Pushing two stops – Episode 6 / by Oliver Grimm

Meine Lieben, nachdem es in dieser Episode um Dinge geht, die einer visuellen Begleitung bedürfen, habe ich hier mal ein paar Dinge für euch versammelt.

Minolta X-700 mit MC W.Rokkor–HG 1:2.8 f=35mm

 Minolta X-700 mit MC W.Rokkor–HG 1:2.8 f=35mm

Minolta X-700 mit MC W.Rokkor–HG 1:2.8 f=35mm

Eine meiner Lieblingskameras überhaupt. Vielleicht sogar DIE Lieblingskamera. Ja, ich weiß, sie ist elektronisch, ja, ich weiß, sie wurde nie als Profikamera gehandelt, ja, ich weiß, sie ist relativ hässlich (90er Jahre eben), ja, ich weiß, sie und ihre Schwestern leiden allzuoft unter dem Kondensatorproblem, ABER sie ist ansonsten absolut verlässlich, die Belichtung ist Spot on und sie liegt einfach gut in der Hand.

Inzwischen habe ich mir ein 35mm-Objektiv gegönnt, was meiner Art der Fotografie entgegen kommt. Was soll ich sagen: ICH LIEBE SIE!!!

Hier ein paar Beispielbilder:

Kodak TMAX P3200

Ich bin sehr überrascht und zufrieden von dem Film. Er verhält sich meines Erachtens besser als der Ilford Delta 3200, sein Grain ist sehr schön und die Ergebnisse sind sehr konsistent. Besonders schön: Er hat ist in allen von mir getesteten ISO-Höhen gut anzusehen (siehe die Bilder).

Eine echte Empfehlung für aller die den TMAX 400 nicht immer pushen möchte oder eben einen wirklich hochsensiblen Film bei Nacht oder Komzerten braucht.

 

 Kodak P3200 bei ISO 1600

Kodak P3200 bei ISO 1600

 Kodak P3200 bei ISO 1600

Kodak P3200 bei ISO 1600

2018-05-26_Bierhund_Pentax_Super_A_TMAXP3200@1600_web-1.jpg

Kodak P3200 bei ISO 800